Wie Sie WhatsApp-Spam blockieren

Aug 05,2019 • Gespeichert bei: WhatsApp • Proven solutions

WhatsApp ist eine gern genommene Messaging-App, welche dazu benutzt wird, Textnachrichten, Bilder, Videos und Audiodateien zu verschicken. Mit steigender Beliebtheit von WhatsApp, veränderte sich auch die Art des Spams, was zu WhatsApp-Spam führte. WhatsApp-Spam sind unerwünschte, irrelevante und unbestätigte Informationen oder Nachrichten, die über WhatsApp verschickt werden. Diese Spam-Nachrichten beinhalten bösartigen Inhalt und Links, die dazu benutzt werden, Daten, die sich im Smartphone befinden, zu erschwindeln und zu hacken. Die Spam-Messages über WhatsApp können in einer Form von Werbung oder Gerüchten daherkommen und sie können Ihr Gerät permanent abstürzen lassen. Der einzige Weg, diese Spamnachrichten zu unterbinden, ist es, die Rufnummer herauszufinden, von der die Nachrichten geschickt werden, und diese zu blockieren.

Hier werden wir erörtern, wie Spam-Messages auf iPhone und Android-Gerät blockiert werden können. Folgen Sie den Schritten sorgfältig, um Ihr Smartphone vor unlauteren und Spam-Nachrichten zu schützen.

Teil 1: Blockieren von WhatsApp-Spam auf dem iPhone

Blockieren von WhatsApp-Spam-Messages auf dem iPhone ist recht einfach. Sie müssen nur ein paar einfachen Schritten folgen und es bedarf keiner 3rd-Party-App, um WhatsApp-Spam zu blockieren.

Schritte:

1. Öffnen Sie WhatsApp und klicken Sie auf die Nummer, von der Sie die Spam-Message erhalten haben.

2. Indem Sie den Nachrichten-Bildschirm der Spamnummer öffnen, werden Sie zwei verfügbare Optionen sehen: “Report Spam and Block und Not Spam. Add to Contacts”.

3. Wenn Sie auf “Report Spam and Block”tippen, werden iPhone-Nutzer zu einer Dialogbox geführt, in der steht: Are you sure you want to report and block this contact.

4. Klicken Sie auf “OK”, wenn Sie den Kontakt daran hindern wollen, Spam-Messages, Bilder oder Videos via WhatsApp zu schicken.


Teil 2: Blockieren von WhatsApp-Spam auf Android-Geräten

Wenn Sie Spam-Nachrichten auf WhatsApp erhalten, haben Sie jetzt die Option den Kontakt zu blockieren oder ihn als Spammer zu melden. Wenn Sie ein Android-Nutzer sind, folgen Sie den Schritten, um den WhatsApp-Spam zu blockieren.

Schritte:

1. Laden Sie zu aller erst die aktuellste Version von WhatsApp vom Google Play Store herunter, um das neue “Report Spam”- oder “Block”-Feature zu verwenden.

2. Öffnen Sie WhatsApp und klicken Sie auf den Chat der unbekannten Nummer.

3. Sie werden folgende Optionen sehen: “Report spam and block” oder “Not Spam. Add to Contacts”.

4. Wählen Sie die Option, derer Sie sich sicher sind.

5. Wenn Sie auf “Report Spam and Block” klicken, wird eine Dialogbox erscheinen, die Sie auffordert, Ihre Handlung zu bestätigen.

6. Klicken Sie auf “OK”, wenn Sie den Spam-Kontakt in WhatsApp blockieren möchten.


Teil 3: Tipps, wie Sie vermeiden, zu einem Whats-App-Scam-Opfer zu werden

In den letzten Jahren erreichte der WhatsApp-Messenger eine immense Beliebtheit unter den Menschen aller Altersgruppen. Als ein Ergebnis davon stieg leider auch die Anzahl an fragwürdigen Aktivitäten und Spam-Aktivitäten in ungeahnte Sphären. Zahlreiche Spam-Aktivitäten sollten richtig behandelt werden, um Ihre WhatsApp-Unterhaltungen und Ihre Smartphone sicher vor Hackern und Spammern zu schützen.

1. Bösartige Links: Wenn Sie auf bösartige Links klicken, ist das ein Weg, Hacker und Cyber-Kriminelle anzuziehen. Heutzutage benutzen Spammer und Hacker diese Methode, um WhatsApp-Nutzer zu betrügen. Ein gutes und erst kürzlich geschehenes Beispiel ist die Nachricht, die an WhatsApp-Nutzer geschickt wurde, die darum bat, auf einen Link namens „Update the app“ zu klicken. WhatsApp verschickt keine solchen Nachrichten und besagter Link führte zu keinerlei Art von Update. Wenn Leute dem Link gefolgt sind, wurden Sie gebeten, sich für einen zusätzlichen Service anzumelden. Zusätzlich wird das Besuchen des Links zu einer heftigen Belastung Ihrer Telefonrechnung führen. Wenn Sie keine Spam-Nachrichten über WhatsApp erhalten wollen, folgen Sie solchen bösartigen Links nicht.

2. Werbung: Die meisten Spam-Aktivitäten zielen darauf ab, Website-Traffic zu erzeugen, um Geld mit Werbung zu verdienen. Das bedeutet einfach nur, dass die Spammer eine große Menge an Leuten dazu bringen wollen, sich auf die Anzeigen zu fokussieren, die Sie zum Betrügen verwenden. Was WhatsApp betrifft, benutzen Betrüger verschiedene Apps, um Malware oder andere betrügerische Dinge in die Telefone einer großen Anzahl an Menschen einzuschleusen. Auf diese Art und Weise werden sie gebracht, eine Website unter Vortäuschung falscher Tatsachen zu besuchen. Zum Beispiel: In einer Spam-Kampagne werden Leute gebeten, das neue WhatsApp-Anruf-Feature oder etwas Anderes zu testen. Das ist eine Methode aus dem Lehrbuch – und anstatt das Feature zu bekommen, verbreiten die Opfer unbewusst weitere irreführende Spam-Nachrichten. Fallen Sie also nicht auf solche Werbung herein, um kein Opfer von WhatsApp-Spam zu werden.

3. Premium-Rating-Nachrichten: Premium-Rating-Nachrichten sind die am schnellsten wachsende Malware-Bedrohung für Smartphone-Nutzer. Der WhatsApp-Messenger ermöglicht Cyber-Kriminellen einen effektiven Weg, Menschen mit ihren bösartigen Absichten zu erreichen. Bei dieser Spam-Methode erhalten die Nutzer eine Nachricht, die sie auffordert, eine Antwort zu senden. Zum Beispiel: „Ich schreibe dir über WhatsApp, lass mich hier wissen, wenn du meine Nachricht bekommst“ oder „Treten Sie mit mir in Kontakt wegen des zweiten Bewerbungsgespräches“ und viele andere Sex-bezogene Nachrichten. Wenn Sie auf eine solche Nachricht antworten, werden Sie automatisch zu einem Premium-Rating-Service weitergeleitet. Diese Spam-Methode ist heutzutage sehr beliebt. Wenn Sie also von solchen Spam-Aktivitäten weg bleiben wollen, antworten Sie nicht auf solche Nachrichten.

4. Fake-Einladungen für WhatsApp-Anrufe: Nutzer erhalten WhatsApp-Spam-Emails in Form einer gefälschten Einladung für den Zugang zu einem neuen Feature von WhatsApp, wie zum Beispiel WhatsApp-Anrufe. Indem Sie solche WhatsApp-Spam-Mails schicken, verteilen Cyber-Kriminelle Malware in Form eines Links. Wenn Sie auf den Link klicken, wird die Malware automatisch auf Ihre Smartphone heruntergeladen. Ignorieren Sie also solche WhatsApp-Spam-Mails, um kein Opfer von Spam zu werden.

5. Benutzen der WhatsApp Public App: WhatsApp Public ist eine App, die Nutzern den Vorteil verschafft, Ihre Kontakte in der App auszuspionieren. Der Betrug in Zusammenhang mit dieser Methode bietet einen Service an, durch den jemand die Unterhaltungen anderer Leute lesen kann. Die ist eine Spam-Aktivität, denn Sie können die Unterhaltungen anderer Leute nicht ausspionieren. Indem Sie solche Apps vermeiden, können Sie sich auch davor schützen, zu einem Spam-Opfer zu werden.

Gestalten Sie Ihre Unterhaltungen über WhatsApp gesund und sicher – und vermeiden Sie es durch oben genannte Tipps, ein Spam-Opfer zu werden.

Dr.Fone - Android Datenrettung(WhatsApp-Wiederherstellung auf Android-Geräten)

  • Stellen Sie Android-Daten wieder her, indem Sie Ihre Android-Telefon & -Tablet direkt durchsuchen.
  • Vorschau und selektive Wiederherstellung der Daten, die Sie von Ihrem Android-Telefon & -Tablet haben wollen.
  • Unterstützt viele verschiedene Dateitypen, einschließlich Nachrichten, Kontakte, Fotos, Videos, Audiodateien, Dokumente & WhatsApp.
  • Unterstützt über 6000 Android-Gerätemodelle & verschiedene Android-OS.
Verfügbar für: WindowsMacGoogle Player
0 Comment(s)
Home > Ressourcen > WhatsApp > Wie Sie WhatsApp-Spam blockieren