VLC Media Player

1 VLC Assistant
2 Abspielen mit VLC
3 Fehlerbehebung
4 Konvertieren & Streamen
5 Bearbeiten mit VLC
6 VLC für Mobile
7 Tipps & Tricks

Wie spielt man Blu-Rays ab und was gilt es zu beachten?

Mittlerweile gibt es den VLC Media Player in der Version 2.1.3. Das allesfressende Talent kann so gut wie jedes bekannte Video- und Audio-Format abspielen. Obendrauf benötigt man nicht einmal extra Codec-Pakete oder muss mühselig irgendwelche Add-Ons runterladen – zumindest solange bis man sich entscheidet Blu-Rays abzuspielen. Denn diese kann der Alleskönner ebenfalls ausgeben. Im nachfolgenden Artikel erklären wir, wie Sie Blu-Rays mit dem VLC Media Player abspielen können und was es dabei zu beachten gilt.

Die Software können Sie für Windows, Mac, Linux und auch BeOS runterladen. So schaut niemand in die Röhre. Tatsächlich muss man beim Benutzen von Blu-Rays aber auf mehrere Faktoren achten. Natürlich muss man ein Blu-Ray fähiges Laufwerk im Computer haben, welches die CDs abspielen kann. Zudem benötigt man eine leistungsstarke CPU, die genug Power besitzt, um 1080p Videoformate abzuspielen. Hier empfiehlt sich die Intel i-Serie und AMD FX-Serie. Zu guter Letzt muss natürlich auch der angeschlossene Monitor oder Fernseher die entsprechende Auflösung bereitstellen. Um die eingelegte Disk dann im VLC Player abzuspielen, muss man über das Standard-Menü auf „Medien“ klicken. Daraufhin kann man dann einfach über „Medium öffnen“, die Blu-Ray starten. Sofern der Kopierschutz nicht dazwischen funkt. Denn viele der blauen Scheiben sind durch den AACS Codec geschützt. Der AACS Codec steht für das Advanced Access Content System und ist ein digitales Rechte-Management. Es sorgt dafür, dass Blu-Rays kopiergeschützt sind und hochaufgelöste Video-Inhalte nicht mal eben so vervielfältigt werden können. Versucht man eine Disc dann trotzdem abzuspielen, bekommt man die Fehlermeldung: „Diese Blu-ray Disc benötigt eine Bibliothek zum Dekodieren von AACS. Auf diesem System ist keine vorhanden“.

vlc fehlermeldung


Selbstverständlich gibt es verschiedene Möglichkeiten diesen Schutz zu umgehen. So kann man beispielsweise auf Codes, die im Internet auf eher dubiosen Seiten zu finden sind, zurückgreifen. Verlinken möchten wir hier keine, wer aber interessiert ist, sollte einfach mal Google befragen. Empfehlen kann man diese Methode aber nicht, da sie nicht besonders gut funktioniert und man sich oftmals ohne richtigen Schutz, Spyware oder Viren einfängt – ein wenig wie im echten Leben. Auf der anderen Seite kann man auf teure Software setzen, welche den Kopierschutz umgeht. Diese hat aber meistens Probleme mit dem Abspielen bestimmter Tonformate, allen voran DTS-HD. Der Sound kommt dann meistens verzerrt oder verfälscht rüber. Außerdem ist auch das Bereitstellen von Zusatzmöglichkeiten, wie das Abrufen von Informationen aus dem Netz damit nicht möglich. Die Software greift ausschließlich auf den Film zu. Wer also die ganze Scheibe, inklusive aller Extras genießen möchte, hat Pech gehabt. Darüber hinaus sind die vorgenannten Methoden in Deutschland ausnahmslos illegal und von daher kann man davon nur abraten. Wer aber unbedingt auf dem PC gucken möchte, kann auf andere Player wie beispielsweise Cyberlink PowerDVD Ultra zurückgreifen. Das Programm boxt aber in der ganzen hohen Preisklasse mit, da die Codec-Lizenzen sehr teuer sind und vom Hersteller bezahlt werden müssen. Wer also nicht möchte, dass sein Portemonnaie Selbstmord begeht, muss auf andere Alternativen ausweichen.

VLC Bluray abspielen


Eine dieser Alternativen wäre beispielsweise das Kopieren der originalen Blu-Ray-Disc auf die eigene Festplatte. Das nimmt einiges an Speicher weg und auch hier ist die Legalität eher fragwürdig. Dafür funktioniert das Endergebnis und Sie haben obendrauf die freie Wahl, ob Sie sich erst durch Werbung und Menüs klicken oder direkt mit dem Film starten wollen.

Eine weitere Variante ist die richtige Benutzung von bestimmten Schlüsseln und der dynamischen AACS Bibliothek. Beides kann man hier finden. Auch hier sei aber der Hinweis gegeben, dass man sich mit dem Runterladen beider Dateien in einer Grauzone bewegt. So ist es nicht zwingend illegal, aber man hat hier immer noch nicht die Voraussetzung erfüllt, den AACS-Codec legal erworben zu haben. Tatsächlich ist diese Variante aber die Einfachste und Beliebteste. Nach dem Kopieren der Schlüssel und Bibliothek kann man direkt loslegen. Also die Blu-Ray ins Laufwerk schieben, über „Medium öffnen“ starten und gediegen gucken.

vlc player für player

Den VLC als Blu-Ray Player für den Fernseher benutzen

Wer gerne Filme schaut und dabei ungerne alleine ist, lädt sich meistens noch ein paar andere Leute ein. Allen voran bei bombastischen Streifen wo es gerne mal knallt, braucht man dann eventuell mehr als nur das PC-Headset, die kleinen Boxen oder den Monitor. Das Gute am VLC: Man kann ihn natürlich auch als Blu-Ray Player am Fernseher benutzen. Das ist einfacher als man denkt und bringt sogar kleinere Vorteile gegenüber herkömmlichen Spielern mit sich.

Damit das Ganze funktioniert, benötigen Sie ein HDMI-Kabel, welches von Ihrer Grafikkarte mit HDMI-Anschluss zum Fernseher oder einem Receiver führt. Dieses stöpseln Sie einfach in die vorhergesehenen Ports ein und dann kann es eigentlich schon losgehen. Stelle Sie sicher, dass alles richtig verbunden ist. Sofern Sie Windows nutzen, können Sie auf Ihrem Desktop die rechte Maustaste drücken, auf „Bildschirmauflösung“ klicken und unter dem Punkt „Mehrere Anzeigen“ – „Diese Anzeige multiplizieren“ auswählen. Damit können Sie die Einstellungen am PC vornehmen, bekommen das Bild aber auch auf dem Fernseher ausgegeben.

vlc einstellung

Anders als herkömmliche Blu-Ray Player kann man mit dem VLC noch verschiedene Filter und andere Extras nutzen, um beispielsweise das Bild anders zu rendern oder die Geschwindigkeit anzupassen. Ob man das für nötig hält oder nicht, bleibt jedem selber überlassen.

Fazit

Der VLC Media Player ist ein großartiger Allrounder, der mittlerweile hoffentlich auf jedem PC heimisch ist. Wer immer noch Programme wie den Windows Media Player benutzt, sollte sich dringend die neuesten Version von VLC runterladen und hoffentlich seinen Fehler einsehen.

Zum Blu-Ray Abspielen ist er zwar ebenfalls sehr gut geeignet, blöderweise gibt es hier aber ein paar Hürden, die sich mit fragwürdiger Legalität umgehen lassen. Empfehlen kann man aber definitiv die verlinkten Schlüssel und AACS Bibliothek weiter oben. Damit erzielt man ein gutes Abspielergebnis, muss keine Abstriche machen und es ist obendrein nicht zwingend illegal.

Unterm Strich ist der Player somit nicht nur die beste, sondern obendrein auch noch die kostenlose Wahl, wenn es darum geht einen zuverlässigen und optionsreichen Media-Fresser für den PC zu haben. Wer ihn also immer noch nicht hat, sollte ganz schnell auf die Seite der Entwickler surfen und ihn hier herunterladen. Viel Spaß damit!

Der beste VLC-Assistent

Herunterladen Herunterladen

disqus_P95pddswhe
boy kuck doch erstmal auf die seite bevor du dünnschiss quatscht.... der screenshot ist vielleicht von 2012 aber der key wird immer aktualisiert. lesen bildet.. naja bei einem wie dir hilft es vielleicht auch nichts....

Vielleicht brauchen Sie noch

AllMyTube

AllMyTube

(Video Downloader)

Laden Sie Online-Videos von über 1000 Video-Sharing-Webseiten, wie YouTube, Vimeo oder Dailymotion auf Ihrem Mac herunter und genießen Sie sie auch unterwegs.

Video Converter Ultimate

Video Converter Ultimate

All-in-one Video Converter, um DVDs zu konvertieren und zu brennen, Videos herunterzuladen und in nahezu jedes Video / Audio Format zu konvertieren.

WARUM WONDERSHARE

100 % SICHER
Risikofreier und durchdachter Service garantiert

10+

JAHRE ERFAHRUNG

PROFESSIONELL
Langjährige Erfahrung, erfahrenes Personal und garantierte Qualität
231

LÄNDER WELTWEIT

ANERKANNT
Autorisiert von den führenden Medien und von Nutzern überall auf der Welt
50 000 000+

LOYALE NUTZER

Top