Erlauben Sie Mock Locations auf Android: Alles was Sie wissen sollten

Dec 30,2019 • Filed to: Virtueller Standort • Proven solutions

"Wie kann ich auf Android vorgetäuschte Standorte zulassen oder eine gefälschte GPS-App verwenden? Ich möchte auf dem Samsung S8 nachgemachte Standorte zulassen, kann aber keine einfache Lösung finden!"

Dies ist eine Frage, die ein Samsung-Benutzer auf Quora über die Mock-Location-Funktion auf Android gepostet hat. Wenn Sie auch standortbezogene Anwendungen wie Spiele- oder Dating-Apps verwenden, dann wissen Sie vielleicht schon, wie wichtig die Mocklocation-Funktion ist. Die Funktion hilft uns dabei, den aktuellen Standort unseres Geräts zu ändern und die Apps so zu tarnen, dass sie glauben, wir seien irgendwo anders. Aber nicht nur jeder weiß, wie man die Position von Xiaomi, Huawei, Samsung oder anderen Android-Geräten nachahmen kann. In dieser cleveren Anleitung werde ich Ihnen zeigen, wie Sie die Mock Location erlauben und eine Location Spoofer App benutzen können.

location spoofer

Teil 1: Was bedeutet es, Mock Locations auf Android zu erlauben?

Bevor wir Ihnen beibringen, wie man Mock Locations auf Android erlaubt, ist es wichtig, die Grundlagen zu behandeln. Wie der Name schon sagt, können wir mit Mock Location den Standort unseres Gerätes manuell auf jeden anderen Ort ändern. Es ist ein Teil der Entwickler-Optionen auf Android, der eingeführt wurde, um das Gerät anhand verschiedener Parameter testen zu können. Jetzt wird diese Funktion von Menschen aktiv genutzt, um ihren aktuellen Standort aus verschiedenen Gründen zu ändern. Es ist unnötig zu erwähnen, dass die Developer Options aktiviert werden sollten, um die Mock Locations auf Android zu ermöglichen. Außerdem funktioniert das Feature ab sofort nur noch auf Android-Geräten und ist auf dem iPhone nicht mehr verfügbar.

Teil 2: Wozu dient das Mock Location Feature?

Als Entwickleroption eingeführt, hat das Mock Location Feature auf Android aufgrund seiner vielfältigen Einsatzmöglichkeiten enorm an Popularität gewonnen. Hier sind einige der Hauptverwendungszwecke der Android Mock Location.

  • Die Benutzer können praktisch jeden Ort auf ihrem Gerät zu Testzwecken einstellen und die Funktionsfähigkeit einer App überprüfen. Das heißt, wenn Sie ein Entwickler sind, können Sie überprüfen, wie Ihre App an einem bestimmten Ort funktioniert.
  • Indem Sie Ihren derzeitigen Standort verschleiern, können Sie Apps herunterladen oder auf App-Funktionen/Inhalte zugreifen, die in Ihrem Land nicht verfügbar sind.
  • Es kann Ihnen auch helfen, lokale Updates, Wettervorhersagen und so weiter zu erhalten, basierend auf jedem anderen Ort.
  • Viele Leute nutzen die Mock Location-Funktion für ortsbezogene Spieleanwendungen (wie Pokemon Go), um mehr Kontrolle zu erhalten.
  • Die Mock Location-Funktion wird auch für lokalisierte Dating-Apps (wie Tinder) verwendet, um weitere Profile in anderen Städten freizuschalten.
  • Es wird auch verwendet, um ortsspezifische Medien auf Streaming-Apps wie Spotify, Netflix, Prime Video, etc. freizuschalten.
Android mock location

Teil 3: Wie können Sie die Möglichkeit haben, Standorte zu simulieren und den Standort Ihres Telefons zu ändern?

Prima! Wenn wir nun die Grundlagen behandelt haben, lernen wir schnell, wie wir die Funktion zum Nachahmen von Standorten auf Android zulassen und eine Spoofing-App verwenden, um den Standort Ihres Geräts zu ändern. Im Idealfall lässt Ihr Gerät nur die Aktivierung der Attrappe auf dem Gerät zu. Um Ihren Standort zu ändern, müssen Sie eine Spoofing-App (Fake GPS) verwenden.

3.1 Erlauben von Mock Locations auf Android

Die meisten der neuen Android-Geräte verfügen über die eingebaute Funktion von Scheinstandorten. Allerdings ist diese Funktion den Entwicklern vorbehalten und Sie müssen vorher die Developer Options aktivieren. Hier ist ein grundlegendes Tutorial, um auf fast jedem Android Gerät die Mock Locations zu ermöglichen.

Schritt 1. Zuerst entsperren Sie Ihr Android-Gerät und suchen Sie seine Build-Nummer. Bei einigen Telefonen finden Sie diese unter Settings > About Phone/Device, während sie bei anderen unter Settings > Software Information zu finden ist.

Settings

Schritt 2. Tippen Sie einfach sieben Mal hintereinander auf die Option "Build-Nummer" (ohne zwischendurch anzuhalten). Dadurch werden die Developer-Optionen auf Ihrem Gerät freigeschaltet und Sie würden eine Aufforderung erhalten, die das gleiche besagt.

Developer Options

Schritt 3. Nun gehen Sie zurück zu den Settings und Sie können die neu hinzugefügten Developer Options Einstellungen hier sehen. Tippen Sie einfach darauf, um sie zu besuchen, und schalten Sie von hier aus auf das Feld " Developer Options " um.

Schritt 4. Es wird eine Liste der verschiedenen Entwickleroptionen auf dem Gerät angezeigt. Suchen Sie hier einfach die Funktion " Mock Locations erlauben" und schalten Sie sie ein.

Allow Mock Locations

3.2 So ändern Sie Ihren mobilen Standort mit einer Spoofer App

Das Erlauben der Mock Locations Funktion auf Ihrem Android ist nur der halbe Teil des gesamten Jobs. Wenn Sie den Standort Ihres Geräts ändern möchten, müssen Sie eine Spoofing (gefälschtes GPS) App verwenden. Zum Glück gibt es im Play Store eine Menge zuverlässiger, kostenloser und kostenpflichtiger Apps zum Spoofing von Standorten, die du herunterladen kannst.

Schritt 1. Sobald die Funktion zum Mock Location auf deinem Android aktiviert ist, gehe in dessen Play Store und suche nach einer Spoofing-App. Sie können nach Schlüsselwörtern wie Fake-GPS, Location Changer, Location Spoofing, GPS-Emulator, etc. suchen.

Play Store

Schritt 2. Im Play Store gibt es mehrere kostenlose und kostenpflichtige Spoofing-Anwendungen, die du auf dein Gerät herunterladen kannst. Ich habe Fake GPS von Lexa benutzt, das du auch ausprobieren kannst. Einige andere zuverlässige Optionen sind Fake GPS von Hola, Fake GPS Free, GPS Emulator und Location Changer.

Schritt 3. Betrachten wir das Beispiel des Fake-GPS von Lexa. Tippen Sie einfach auf das App-Icon in den Suchergebnissen und installieren Sie die App auf Ihrem Android-Gerät. Es ist eine frei verfügbare und leichte Location Spoofing App, die auf jedem führenden Gerät funktioniert.

Fake GPS by Lexa

Schritt 4. Gehen Sie anschließend zu den Settings > Developer Options Ihres Gerätes und stellen Sie sicher, dass die Funktion aktiviert ist.

Schritt 5. Hier sehen Sie ein Feld "Mock Location App". Tippen Sie einfach darauf, um eine Liste aller auf Ihrem Gerät installierten Location Spoofing Apps zu erhalten. Wählen Sie hier die kürzlich installierte Fake-GPS-App aus, um sie als Standard-App für die Ortsbestimmung auf dem Gerät festzulegen.

Select the recently installed Fake GPS app

Schritt 6. Das ist es! Jetzt können Sie einfach die Fake-GPS-App auf Ihrem Handy starten und den Pin auf der Karte zu Ihrem gewünschten Standort fallen lassen. Sie können auch nach jedem beliebigen Ort in der Suchleiste suchen. Nachdem Sie den Ort ausgewählt haben, tippen Sie auf die Schaltfläche "Start (Wiedergabe)", um das Spoofing zu aktivieren.

launch the Fake GPS app

Sie können die Fake-GPS-App im Hintergrund laufen lassen und jede andere App (wie Pokemon Go, Tinder, Spotify, etc.) starten, um auf die Optionen des neuen Standorts zuzugreifen. Um die Spoofing-Funktion zu deaktivieren, starten Sie die Fake-GPS-Anwendung erneut und tippen Sie auf die Schaltfläche Stopp (Pause).

Teil 4: Mock Location Features auf verschiedenen Android-Modellen

Während die allgemeine Funktion der Mock Standorte auf Android ist die gleiche, kann es einen leichten Unterschied zwischen den verschiedenen Gerätemodellen. Für Ihre Bequemlichkeit, habe ich besprochen, wie man Mock Locations auf den großen Android Marken erlaubt.

Um den Standort auf Samsung vorzutäuschen

Wenn Sie ein Samsung-Gerät besitzen, dann finden Sie die Funktion zum Nachstellen der Position unter dem Abschnitt "Debugging" der Entwickleroptionen. Es gäbe eine "Mock Location Apps"-Funktion, auf die Sie tippen und eine Spoofing-App auswählen könnten, um die Funktion automatisch zu aktivieren.

mock location on Samsung

Um den Standort auf LG zu verspotten

LG-Smartphones sind extrem benutzerfreundlich, da sie über eine spezielle Funktion für "Allow Mock Locations" verfügen, auf die zugegriffen werden kann, wenn die Developer Options aktiviert sind. Sie können diese Funktion einfach aktivieren und später von hier aus eine Anwendung zum Spoofing von Orten auswählen.

mock location on LG

Um den Standort auf Xiaomi zu verspotten

Die meisten der Xiaomi-Geräte haben eine Schicht der Unternehmensschnittstelle über Android, die als MIUI bekannt ist. Statt der Build-Nummer müssen Sie unter Einstellungen > Über Telefon auf die MIUI-Version tippen, um die Developer Options freizuschalten. Später können Sie zu den Einstellungen der Entwickleroptionen gehen und die Funktion für "Mock Locations zulassen" aktivieren.

mock location on Xiaomi

Um die Lage auf Huawei zu verspotten

Genau wie Xiaomi verfügen auch Huawei-Geräte über eine zusätzliche Schicht der Emotion-Benutzeroberfläche (EMUI). Sie können zu deren Settings > Software Information gehen und 7 Mal auf die Build-Nummer tippen, um die Developer Options zu aktivieren. Danach können Sie zu Settings > Developer Options > Mock Location App gehen und von hier aus eine beliebige gefälschte GPS-Applikation auswählen.

mock location on Huawei

Na also! Nachdem Sie diese Anleitung gelesen haben, können Sie auf Android ziemlich einfach Scheinstandorte zulassen. Abgesehen davon habe ich auch eine schnelle Lösung zum Spoofing von Orten mit einer gefälschten GPS-App aufgelistet. Probieren Sie diese Techniken aus, um falsche Orte auf Android zu erlauben und das Beste aus Streaming, Dating, Spielen oder anderen Apps herauszuholen. Wenn Sie außerdem Vorschläge oder Tipps zum Location Spoofing auf Android haben, dann lassen Sie uns das in den Kommentaren wissen.

Classen Becker

staff Editor

0 Comment(s)
Home > How-to > Virtueller Standort > Erlauben Sie Mock Locations auf Android: Alles was Sie wissen sollten