Eine kurze Geschichte von iPhoto

2002 erschien iPhoto als die Lösung für die Veränderung digitaler Fotografien von Apple für Mac Personal Computer. Apple-Benutzer, die auf der Suche nach einem verlässlichen und idealen Programm für die Verwaltung von Fotos und digitalen Medien waren, erhielten endlich Zugriff auf eine hauseigene Fotoverwaltungs- und Fotobearbeitungsanwendung, die sie benutzen konnten, um digitale Bilder zu importieren, speichern, verwalten, teilen und zu drucken. Was die Funktionalitäten von iPhoto angeht, wird es oft mit Picasa von Google, Photo Gallery von Microsoft, Adobe Photoshop Album und Media One von Phase One verglichen. Über die Jahre hat die Fotobearbeitungssoftware viele wichtige Updates erhalten und viele Veränderungen durchlaufen (sowohl kleine als auch große), um dauerhaft den Anforderungen an die Bearbeitung und Veränderung von Bildern gerecht zu werfen. Ursprünglich und exklusiv für Mac OS X veröffentlicht, war die Software als kostenlose Anwendung auf Apples Website verfügbar, als sie im Jahr 2002 herauskam.

iPhoto 1


  • Veröffentlichungsjahr: 2002

  • Betriebssystem: Mac OS X 10.0

  • Details: Die erste und einfachste Version der Anwendung gab Nutzern die Möglichkeiten, das Werkzeug zum Verwalten und Teilen digitaler Fotografien per E-Mail, Anpassen der Kontrast- und Helligkeitsstufen des Bildes, Festhalten von Kamera- und Bildinformationen für jedes Foto, Importieren von Bildern von CDs, Erstellen von Fotoalben durch das Ziehen von Bildern in die Foto-Mediathek und weitere zu nutzen. Daneben konnten Nutzer sogar professionelle Drucke ihrer Lieblingsbilder bei Kodak oder ein gebundenes Buch ihrer Bilder in iPhoto bestellen. In der Tat eine verlässliche Fotobearbeitungslösung der ersten Generation.

iphoto 1

iphoto 2

iPhoto 2


  • Veröffentlichungsjahr: 2003

  • Betriebssystem: Mac OS X 10.0

  • Details: Mit dieser Version der Fotobearbeitungssoftware wurden Nutzer Zeugen der Integration der Anwendung in iLife – Einer Suite von medienzentrierten Anwendungen von Apple. Veröffentlicht in San Fransisco auf der Macworld Expo, wurde die iLife Suite herausgegeben und von da an in allen Versionen des Mac-Betriebssystems mitgeliefert. Die Suite umfasste Anwendungen wie iMovie, iDVD, iTunes und iPhoto. Die Fotobearbeitungssoftware wurde auch als einzelnes Werkzeug zur Verfügung gestellt. Mit dieser Version des Werkzeugs konnten Nutzer digitale Bilder teilen, Diashows mit Hintergrundmusik mit iDVD erstellen, Fotos nahtlos archivieren, sich kreativ beim Präsentieren von Bildern durch das Hinzufügen von Text ausdrücken und sie mit Freunden und Familie gleichermaßen teilen.

Zurück zum Anfang ->>>

iPhoto 4


  • Veröffentlichungsjahr: 2004

  • Betriebssystem: Mac OS X 10.2.6

  • Details: Diese Version von iPhoto ermöglichte Nutzern, Bilder in Zusammenarbeit mit anderen iLife-Werkzeugen zu bearbeiten. Benutzer konnten nun mit GarageBand erstellte Audio-Tracks einfügen, kinoartige und coole Übergänge und Videoeffekte hinzufügen, Fotos besser verwalten, Fotos nahtlos teilen und mehr.

iphoto 4

iphoto 5

iPhoto 5-8


  • Veröffentlichungsjahr: Released in the consequent years starting from 2005 to 2009

  • Betriebssystem: Mac OS X 10.3.4 (iPhoto 5), OS X 10.4.3 (iPhoto 6), OS X 10.4.9 (iPhoto 7), OS X 10.5.6 (iPhoto 8)

  • Details: Zwischen 2005 und 2009 veröffentlichte der Technikgigant aus Cupertino Versionen von iPhoto, die jeweils Verbesserungen hinsichtlich Funktionalität und Benutzeroberfläche erhielten. Jede Softwareversion zeigte bestimmte einzigartige Funktionen und Verbesserungen gegenüber seinem Vorgänger und brachte den Nutzern mehr Zufriedenheit und Benutzbarkeit.

Zurück zum Anfang ->>>

iPhoto 9


  • Veröffentlichungsjahr: 2010

  • Betriebssystem: Mac OS X 10.6.3

  • Details: Die iPhoto-App wurde 2010 als Teil der komplett neuen iLife 11 Suite auf dem jährlichen Apple-Event veröffentlicht. Die neu bestimmte Fotobearbeitungsanwendung ermöglichte Nutzern Foto-E-Mails mit Themes und zeigte eine verbesserte Integration mit sozialen Medien wie Facebook oder das Hinzufügen von Bildern in eine Diashow, die aus 12 Vorlagen gewählt werden konnte. Auch als einzelne Anwendung verfügbar zeigte das Werkzeug außerdem Funktionen wie Vollbildmodi, die sich auf Ereignisse, Orte und Gesichter anwenden ließen. Weiterhin brachte es ebenso einzigartige Methoden zum Erzeugen von Fotobüchern und -karten.

iphoto 9

iphoto 9.5

iPhoto 9.5


  • Veröffentlichungsjahr: 2013

  • Betriebssystem: Mac OS X 10.9

  • Details: Veröffentlicht im Jahr 2013 ist iPhoto 9.5 eine der ausgeklügeltsten Versionen des Fotobearbeitungswerkzeugs. Die komplett neue Anwendung für Mac-Nutzer unterstützt Ansicht und Bearbeitung im Vollbildmodus, stellt eine bessere Integration mit sozialen Medien wie Facebook und Twitter dar und bietet bessere Ausgabemöglichkeiten wie E-Mail, Druck und weitere. Davon abgesehen unterstützt das Werkzeug Histogrammbearbeitung, um Bilder feiner abzustimmen und funktioniert auch besser mit RAW-Bilddateien. Daneben bringt die Anwendung ebenso weitere subtile Veränderungen gegenüber seiner Vorgänger hinsichtlich Benutzeroberfläche, Funktionalität und weiteres mit.

Zurück zum Anfang ->>>

Vielleicht brauchen Sie noch

DVD Slideshow Builder HD-Video Deluxe

DVD Slideshow Builder HD-Video Deluxe

Hollywood Style für Ihre Digitalfotos und Home-Movies! Erstellen Sie atemberaubende Diashows und professionelle DVDs.

WARUM WONDERSHARE

100 % SICHER
Risikofreier und durchdachter Service garantiert

10+

JAHRE ERFAHRUNG

PROFESSIONELL
Langjährige Erfahrung, erfahrenes Personal und garantierte Qualität
231

LÄNDER WELTWEIT

ANERKANNT
Autorisiert von den führenden Medien und von Nutzern überall auf der Welt
50 000 000+

LOYALE NUTZER

Top