Apple Music Vs Spotify Music

Teil 1. Apple Music und Spotify Music

Spotify ist ein bekannter Name unter Musikliebhabern, weil der Dienst das Streaming aller bekannten Songs erlaubt. Es gibt zwar noch eine ganze Menge anderer Musikstreaming-Dienste wie z.B. Tidal. Rhapsody, Rdio etc, die ähnliche Musik anbieten – aber Sie können selbst beurteilen, wie Spotify in diesem Segment einzuordnen ist. Jetzt könnten die Dinge eine neue Richtung aufnehmen, seitdem Apple seinen neuesten Musikdienst namens Apple Music vorgestellt hat. Der Eintritt von Apple in diesen wettbewerbsintensiven Markt könnte den Wettbewerb schärfer werden lassen.

Apple Music wurde am 8. Juni 2015 bei WWDC angekündigt. Eingeführt wurde der Dienst am 30. Juni. Der Dienst kann auf dem PC, auf Mac-Systeme und auf iOS-Geräte heruntergeladen werden. Automatisch sind die Services dann auch auf dem iPad und dem iPhone mit dem iOS 9.0 Update zugänglich, der später für diesen Monat angekündigt ist. 

Apple Music Vs Spotify

Für Musikliebhaber wird die Entscheidung zwischen Apple Musik und Spotify eine echte Herausforderung. Beide Services haben jeden Stein umgedreht, um potenzielle Nutzer anzusprechen und die Bestehenden vom Bleiben zu überzeugen. Weiter unten haben wir einen Vergleich zwischen Spotify und Apple Musik angestellt, um Ihnen die Entscheidung ein wenig leichter fallen zu lassen. 

Teil 2. Musikauswahl

Bei Musikstreaming-Diensten ist die Musikauswahl ein entscheidender Aspekt. Apple Music und Spotify bieten beide aktuell etwa 30 Millionen Songs auf vergleichbaren Plattformen an. Um Musikliebhabern ein zusätzliches Argument zu liefern, verweist Apple Music darauf, mehr exklusive Songs und mehr Songs von nicht-registrierten Künstlern anbieten zu wollen.  

Beide Dienste erlauben den Anwendern, eigene Musikstücke dem vorhandenen Katalog hinzufügen zu könne. Wenn man Spotify nutzt, kann man Musik vom eigenen Computer hinzufügen und sie auch auf bestehende Playlists einfügen. Bei Apple Music ist Ihr iTunes Account automatisch hinzugefügt. Und wenn Sie Fan von Taylor Swift sind, wird Apple Music Ihr Herz gewinnen – sie konnten diesen Künstler davon überzeugen, auf ihren Dienst zu gehen.

Apple Music Vs Spotify

Teil 3. Preis

Der Preis ist ebenfalls ein wichtiger Entscheidungsträger für die Auswahl des Musikdienstes. Der Dienst von Apple wurde am 30. Juni eigeführt und wird als kostenloses Update für die Nutzer von iPad, Mac, iPhone, Windows PC und iPod Touch angeboten. Sobald die Software geupdatet ist, wird der Service in iTunes auf Ihrem PC sowie in den Musik-Apps der iOS-Geräte zugänglich sein. Um die Nutzer zu animieren, den Dienst in Anspruch zu nehmen, bietet Apple den Service für die ersten drei Monate kostenlos an. Anschließend werden $9.99 monatlich abgebucht. Wer sich diese Kosten nicht aufbürden möchte, kann die kostenlose Version nutzen. Die ist aber mit dem Connect-Feature ausgestattet, die es zwar zulässt, sich die Künstler und Alben anzusehen, aber die Songs nicht abzuspielen, zu speichern oder zu liken. Es wird auch ein Familien-Abo angeboten, das für bis zu sechs Geräten gilt und monatlich $14.99 kostet

Beim Pricing schneidet Spotify wegen seiner zusätzlichen Services und Möglichkeiten besser ab. Wer als Nutzer nicht auf Qualität verzichten möchte, bietet Spotify eine werbe-basierte Option, über die Nutzer Musik kostenlos streamen können. Sie müssen jedoch Werbeschaltungen in Kauf nehmen. Hinsichtlich der Premiumdienste funktioniert Spotify genauso wie Apple - $9.99 im Monat. Spotify bietet ebenfalls ein Familien-Abo an, bei dem fünf Mitglieder zum Preis von monatlich £ 29.99 das Paket erhalten. Für Studenten gibt es einen Rabattpreis von £ 4.99 bei Spotify für das Premium Abo, das einen entscheidungs-relevanten Punkt für den Spotify-Dienst darstellt.

Apple Music Vs Spotify

Teil 4. Audioqualität

Das ist ähnlich wie bei großen Musikern. Jimmy war beispielsweis auf der Gitarre unschlagbar, John Bonham produziert eindeutig die besten Drumbeats – nur um zwei Beispiele zu nennen. Sie werden mir zustimmen, dass sämtliche Songs exzellent waren. Sie werden auch in der aktuellen Musik außergewöhnliche Künstlerlegenden bleiben.

Teil 5: Kompatibilität:

Zum heutige Zeitpunkt kann man festhalten, dass Spotify in dieser Hinsicht die bessere Alternative ist, weil der Dienst auch Mac, iOS-Geräte, Windows Handys und Android unterstützt. Apple Musik verfügt über keine App für Android- und Windows- Geräte. Und eine App für Apple TV ist auch nicht kurzfristig zu erwarten.

Teil 6. Radio Services

Radio Services sind sowohl für Apple Music als auch für Spotify erhältlich. Aber sie arbeiten auf unterschiedlichen Ebenen. Bei Apple Music gibt es eine Live und globale 24/7- Radiostation namens Beat 1, die von LA, London und New York streamt. Um die Radio-Erfahrung interessant zu machen, bucht Apple Music auch DJs. Die Apple Radiosender bieten dem Nutzer auch die Option, Musik nach Genre auszusuchen und auch Musikstücke ganz einfach nach Geschmack zu überspringen.

Es gibt zwar keine Live-Radioservices bei Spotify, aber man erlaubt dem Anwender, seine eigene Radiostation auf der Grundlage von Lieblingssongs, -künstlern, -genres und anderen Kriterien aufzubauen. Gleichzeitig stehen die Radiostationen auf Abruf bereit, so dass man Musik rund um die Uhr genießen kann. Man kann Spotify auch schulen, indem man bestimmte Songs hoch- oder herunterbewertet.

Apple Music Vs Spotify

Teil 7. Musikstücke finden

Spotify und Apple Music versuchen beide, die Vorlieben ihrer Nutzer zu erkennen, haben aber jeweils eine unterschiedliche Vorgehensweise dafür. Empfehlungen von Beats Musik nutzt Apple Music, um die Vorlieben und Empfehlungen des Nutzers zu verstehen. Apple beruft sich dabei auf Algorithmen, um menschliche Verhaltensweisen bei der Auswahl der Musik zu berücksichtigen und Playlists zu erstellen. Es gibt eine „Für Dich“-Taste bei Apple Musik, die mit Ihren Empfehlungen gefüllt wird, wenn Sie die Tracks aussuchen.

Die Empfehlungen von Spotify befinden sich in der „Entdecken“-Sektion im Browser der App. Spotify betrachtet die Historie der Auswahl des Nutzers als Grundlage für seine Empfehlungen.

Apple Music Vs Spotify

Teil 8. Zusätzliche Features

Neben den bereits vorgestellten gibt es eine Menge anderer zusätzlicher features bei Apple Music und Spotify. Die Features bei Spotify konzentrieren sich mehr auf den Hörgenuss in unterschiedlichen Situationen, wogegen Apple Music mehr auf die Verbindung zum bevorzugten Künstler achtet.

Die Features von Spotify sind eher darauf ausgerichtet, dass es egal ist, ob man die Musik im eigenen oder im Haus des Nachbars anhört. Zusätzlich gibt es eine neue Anwendung namens „Running“, die herausfindet, in welchem Tempo sie laufen und dazu Musik einspielt, die mit diesem Tempo korrespondiert. Ein Song geht nahtlos in den anderen über, so dass Sie Ihr Tempo anpassen können und motiviert bleiben.

Apple Music Vs Spotify

Die eingebauten Tools bei Spotify erlauben es auch, die Lieblingsstücke auf externen Lautsprechern zu hören. Spotify ermöglicht auch die Integration von Facebook und anderen Social Media Netzwerken, so dass Sie genau wissen, was Ihr bester Kumpel hört und Sie ihm folgen können. Sie können ausgewählte Musik über Mails, WhatsApp, Textmitteilungen und anderen Social Network-Plattformen mit ihm teilen

Bei Apple Music funktioniert die „Connect“-Sektion ähnlich wie eine Social Network Plattform, wo Künstler ihre Lyrics, Bilder, Videos und andere Inhalte mit ihren Fans teilen können. Als Nutzer können Sie diese Inhalte teilen oder bewerten. Apple weist darauf hin, dass dieser Service Künstlern zukünftig eine Plattform bietet, sich und ihre Musik vorzustellen und zu promoten. Apple Musik erlaubt das Teilen von Musik über AirDrop, Text, Facebook, Twitter und Email. Es gibt keine Option bei Apple Music, die Songs mit Freunden zu teilen.

Teil 9. Benutzeroberfläche

Hinsichtlich der Benutzeroberfläche setzen beide Plattformen auf ein einfaches Design. Wenn man jedoch auf beiden Services aktiv ist, merkt man schnell, dass sie unterschiedlich sind. Die Apple-Oberfläche ist bei einigen Features ein wenig kompliziert, wogegen Spotify eine sanfte und smarte Bedienung erlaubt. Beide Services kommen mit drei Buttons aus, die für Künstler, Album und Song stehen. Oder man startet den Song ganz einfach von ganz rechts. Jeder der drei Buttons verfügt über ein Menü mit mehreren Optionen.

Apple Music Vs Spotify

Teil 10. Fazit

Zweifellos stimmen Spotify und Apple Music in vielen Aspekten überein. Aber es ist genauso richtig, das beide unterschiedliche Services und Nutzererfahrung bieten. Es ist sicherlich noch etwas zu früh, beide im Vergleich zu beurteilen, da Spotify die Spur gelegt hat und Apple Music jetzt erst das Feld neu betreten hat. Allen Spotify-Nutzern bietet sich jedoch jetzt die Möglichkeit, Apple Music drei Monate kostenlos zu testen. Wenn Sie meinen, dass dieser Service besser ist, können sie dort auch ein Abo abschließen – denn die Tür zu Spotify bleibt auch weiterhin geöffnet.

Apple Music Vs Spotify

Kostenlose Spotify-Musik mit TunesGo herunterladen

box

Wondershare TunesGo – Laden Sie Musik herunter und übertragen Sie sie auf Ihr iOS-/Android-Gerät

  • YouTube als Quelle für Ihre persönliche Musik
  • Übertragen Sie Ihre Musik von Ihrem iOS-Gerät
  • Nutzen Sie iTunes mit Android
  • Vervollständigen Sie Ihre gesamte Musikbibliothek
  • Reparieren Sie id3-Tags, Cover und Backups
  • Verwalten Sie Musik ohne die Einschränkungen von iTunes
  • Teilen Sie Ihre iTunes-Wiedergabeliste


Vielleicht brauchen Sie noch

TunesGo 8.0

TunesGo 8.0

(Musik verwalten)

TunesGo befreit Ihre Musik, und tut das, was iTunes nicht kann.

Streaming Audio Recorder

Streaming Audio Recorder

(Audio Recorder)

Ein Echtzeit-Digital-Audio-Recorder, der jede Audioquelle, die automatisch auf Ihrem Computer erkannt wird, aufzeichnen kann.

WARUM WONDERSHARE

100 % SICHER
Risikofreier und durchdachter Service garantiert

10+

JAHRE ERFAHRUNG

PROFESSIONELL
Langjährige Erfahrung, erfahrenes Personal und garantierte Qualität
231

LÄNDER WELTWEIT

ANERKANNT
Autorisiert von den führenden Medien und von Nutzern überall auf der Welt
50 000 000+

LOYALE NUTZER

Top