Die 4 häufigsten Fragen zum Kik Messenger

Aug 05,2019 • Gespeichert bei: Kik • Proven solutions

In einer Welt, in der Social Media-Seiten und Apps wie Pilze aus dem Boden schießen, ist es für Nutzer schwierig, wirklich alles über diese Webseiten und Apps zu wissen. Der Kik-Messenger verlangt, wie jede andere App auf dem Markt, ein gutes Verständnis seitens der Nutzer, damit diese das Meiste aus der App herausholen können. Viele Nutzer haben gefragt, wie man einen Kik-Account erstellt, Kik bedient, andere Nutzer auf Kik blockiert und haben Fragen zur allgemeinen Verwendung von Kik gestellt. In diesem Abschnitt werden wir uns einige der bezüglich dieser drei Buchstaben am häufigsten gestellten Fragen ansehen. Ich hoffe, dass Sie in diesem Artikel Antworten auf Ihre Fragen finden.

Teil 1: Wie man einen Kik-Account erstellt

Wenn es um das Erstellen eines Kik-Accounts geht, müssen einige Dinge berücksichtigt werden. Haben Sie beispielsweise eine aktive Internetverbindung? Haben Sie ein aktives Google Play-Konto? Haben Sie ausreichend freien Speicherplatz auf Ihrem Smartphone? Wenn die Antwort auf alle Fragen „Ja“ lautet, dann sind Sie bereit, einen aktiven Kik-Account zu erstellen.

Schritt 1 Zuerst müssen Sie sich bei Ihrem Google Play Store-Konto anmelden.

Schritt 1 zum Erstellen eines Kik-Accounts

Schritt 2 Sobald Sie sich angemeldet haben, tippen Sie auf die Suchleiste und suchen Sie nach dem Kik Messenger. Es werden Ihnen viele Auswahlmöglichkeiten angezeigt werden, tippen Sie also auf die Kik-App mit dem grünen Schriftzug „Kik“.

Schritt 2 zum Erstellen eines Kik-Accounts

Schritt 3 Laden Sie die App herunter. Sobald der Download abgeschlossen ist, müssen Sie die App installieren. Klicken Sie auf „Akzeptieren“.

Schritt 3 zum Erstellen eines Kik-Accounts

Schritt 4 Sobald die App installiert wurde, müssen Sie auf die Option „Registrieren“ oder „Account erstellen“ tippen, um den Account zu erstellen.

Schritt 4 zum Erstellen eines Kik-Accounts

Schritt 5 Geben Sie Ihren Vor- und Nachnamen, Kik-Nutzernamen, E-Mail, Passwort und Geburtsdatum ein. Tippen Sei auf „Registrieren“, sobald Sie fertig sind, um Ihren Account zu erstellen. Das wird einige Minuten dauern, haben Sie also Geduld.

Schritt 5 zum Erstellen eines Kik-Accounts

Sobald Sie fertig sind, wird Ihr Kik-Account bestätigt. Jetzt können Sie Nachrichten auf Kik verschicken und empfangen.

Teil 2: Tipps für das Erstellen eines Kik-Accounts

Wie wir im letzten Abschnitt sehen konnten, ist das Erstellen eines Kik-Accounts keine Wissenschaft. Bevor Sie jedoch einen Kik-Account erstellen, sollten Sie einige Tipps berücksichtigen. Bitte berücksichtigen Sie einige diese Tipps, wenn Sie einen Kik-Account erstellen.

-.Wenn Sie einen Kik-Account erstellen, sollten Sie immer dafür sorgen, dass Sie die Kik Messenger-App aus einer vertrauenswürdigen Quelle heruntergeladen haben. Verwenden Sie Online Stores, wie den Google Play Store und Windows Store. Der Online Store, den Sie verwenden werden hängt möglicherweise von Ihrem Betriebssystem ab.

-Stellen Sie immer sicher, dass Sie eine aktive E-Mail-Adresse haben, wenn Sie einen Kik-Account erstellen, da Sie per E-Mail benachrichtigt werden, wenn Sie von jemanden hinzugefügt werden, oder eine Nachricht erhalten.

-Wie auf jeder anderen Social Media-Seite sollten Sie versuchen, nicht zu viele private Informationen anzugeben. Sie sollten im Internet niemals zu viele Informationen angeben, um zu verhindern, dass Ihre Follower oder Freunde sie gegen Sie verwenden können.

-Wählen Sie ein gutes Passwort Erstellen Sie ein Passwort, das Sie sich leicht merken können, aber das von Hackern und Stalkern nur schwer zu knacken ist. Wenn Sie vermuten, dass jemand Ihr Passwort kennt, können Sie zur Sicherheit Ihr Kik-Passwort zurücksetzen. Ein Zurücksetzen des Passworts kann ein wahrer Lebensretter sein, sollten Sie Ihr Passwort jemals vergessen. Sie können Ihr Kik-Passwort jederzeit zurücksetzen. Die gute Nachricht ist, dass es verschiedene Methoden gibt, mit denen Sie Ihr Kik-Passwort ändern können. Halten Sie einfach Ausschau nach der Option zum Zurücksetzen des Passworts, sollte das jemals nötig werden.

Teil 3: Wie man herausfindet, ob man auf Kik blockiert wurde

Gehen Sie jemandem auf die Nerven? Oder wollten Sie jemanden über Kik kontaktieren, aber erhalten einfach keine Antwort? Nun, falls Sie keine Ahnung haben was lost ist, Sie sollten realisieren, dass Sie möglicherweise blockiert worden sind. Egal warum Sie blockiert wurden, jemanden zu blockieren ist im Allgemeinen eine unhöfliche Art, um nein zu sagen.

Wie lässt sich herausfinden, ob man von jemandem blockiert wurde? Das außergewöhnliche an Kik ist, dass man, im Gegensatz zu anderen Social Media.Apps, immer noch Nachrichten an Nutzer schicken kann, von denen man blockiert wurde. Die Nachrichten werden zwar als „empfangen“ angezeigt, aber der Empfänger kann die Nachrichten nicht lesen und Sie sind nicht in der Lage herauszufinden, ob Ihre Nachricht gelesen wurde oder nicht. Im folgenden Abschnitt finden Sie heraus, wie genau Sie jemanden auf Kik blockieren können.

Wenn Sie auf Kik eine Nachricht verschicken, geben drei Buchstaben den Sendestatus der Nachricht an. Die drei Buchstaben sind S, D und R, die für „Gesendet“, „Empfangen“ und „Gelesen“ stehen. Wenn Sie von jemandem blockiert wurden, wird Ihre Nachricht zwar als gesendet und empfangen markiert, aber vom Empfänger nicht gelesen. Auf dem Nachrichtensymbol können Sie nur die Buchstaben S und D sehen, nicht aber R.

Teil 4: Wie man jemanden auf Kik blockiert

Gibt es eine nervige Person, die Ihr Kik-Profil andauernd mit Nachrichten, niemals endenden Fragen oder nutzlosen Chats überflutet? Wenn die Antwort auf diese Frage „Ja“ lautet, warum blockieren Sie diese Person dann nicht? Der Kik Messenger ermöglicht Ihnen genau das. Im folgenden Abschnitt finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie auf Kik jemanden blockieren.

Schritt 1 Öffnen Sie den Messenger. Oben rechts auf dem Bildschirm finden Sie das Einstellungssymbol in Form eines Zahnrads. Tippen Sie es an. Sie gelangen so direkt zu Ihrem Profil.

Schritt 1 um jemanden auf Kik zu blockieren

Schritt 2 Unter Ihrem Profil werden verschiedene Optionen angezeigt (s. Screenshot unten). Tippen Sie auf die Registerkarte „Chateinstellungen“.

Schritt 2 um jemanden auf Kik zu blockieren

Anmerkung: Die Option „Chateinstellungen“ gibt es nur auf Android-Smartphones und iPhones. Wenn Sie Windows, Blackberry oder Symbian verwenden, dann tippen Sie bitte auf die Registerkarte „Privatsphäre“.

Schritt 3 um jemanden auf Kik zu blockieren

Schritt 3 Suchen Sie nach „Blockliste“ und tippen Sie darauf.

Schritt 4 um jemanden auf Kik zu blockieren

Schritt 4 Anschließend können Sie auf das Plus (+)-Symbol tippen, um einen Nutzernamen hinzuzufügen, den Sie blockieren möchten. Sie können in Ihrer Freundesliste nach Nutzernamen suchen.

Schritt 5 um jemanden auf Kik zu blockieren

Schritt 5 Tippen Sie auf den Nutzernamen, sobald Sie eine Person ausgewählt haben, die Sie blockieren möchten. Sie erhalten eine Benachrichtigung, in der Sie gefragt werden, ob Sie die Person „Blockieren“ möchten. Klicken Sie auf „Ja“.

Jemanden auf Kik blockieren

Egal wie lange Sie schon auf Kik dabei sind, wir glauben, dass wir Ihnen in diesem Artikel weiterhelfen konnten.

0 Comment(s)
Home > Ressourcen > Kik > Die 4 häufigsten Fragen zum Kik Messenger