Wie Sie APFS-Laufwerke in macOS Sierra formatieren

Aug 13,2019 • Filed to: Datenwiederherstellung für Mac • Proven solutions

Seit der Einführung des neuen Apple File System (APFS) können Mac-Anwender ihre Systeme schrittweise aufrüsten. Da das neue Dateisystem viele erweiterte Funktionen mitbringt, bietet es dem Benutzer ein besseres Erlebnis. Wenn Sie mit APFS auf Ihrem macOS Sierra arbeiten, sollten Sie diese Funktionen bereits kennen. Doch manchmal müssen Benutzer ihr APFS-Laufwerk formatieren. Um Ihnen dabei zu helfen, haben wir diesen informativen Beitrag erstellt.

Warum Sie ein APFS-Laufwerk formatieren sollten

Es kann viele Gründe dafür geben, ein APFS-Laufwerk zu formatieren. Von einer fehlerhaften Partitionierung bis hin zu einem Malware-Angriff, Ihr APFS-Laufwerk könnte einige Probleme aufweisen. Da dieses Dateisystem eine komplette Laufwerksverschlüsselung unterstützt, entscheiden sich viele Benutzer dafür, das Laufwerk zu formatieren und ihre sensiblen Inhalte zu schützen. Wenn Sie beim Wechsel zu APFS auf unerwartete Ergebnisse stoßen, können Sie sich auch für das Formatieren mit APFS entscheiden.

Nicht nur interne Laufwerke, Sie können auch externe Festplatten formatieren. Dies geschieht hauptsächlich, damit externe Speichergeräte mit anderen Dateisystemen (wie FAT oder HFS) funktionieren. Da APFS ein vergleichsweise neues Dateisystem darstellt, wissen viele Benutzer nicht, wie es effizient zu formatieren ist. Um Ihnen dabei zu helfen, führen wir im folgenden Abschnitt eine schrittweise Anleitung dazu auf.

Wie Sie APFS-Laufwerke in macOS Sierra formatieren

Wenn Sie ein APFS-Laufwerk unter macOS Sierra nutzen, werden Sie möglicherweise mit einigen unerwünschten Rückschlägen konfrontiert. Das neue APFS liefert großartige Ergebnisse unter macOS High Sierra, nicht aber für die Vorgänger. Wir empfehlen Ihnen die Verwendung des Terminals anstelle des Festplatten-Dienstprogramms beim Formatieren des APFS-Laufwerks. Dies ist eine sicherere Alternative und vermeidet unerwartete Ergebnisse. Sie können das APFS-Laufwerk unter macOS Sierra formatieren, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Starten Sie das Terminal auf Ihrem Mac. Sie können Dienstprogramme öffnen und hier das Terminal starten.
  2. APFS-Laufwerk in macos sierra formatieren

  3. Nach dem Start des Terminals geben Sie den Befehl „diskutil list“ ein. Nun sehen Sie eine Liste mit allen Laufwerken (interne und externe), die mit Ihrem Mac verbunden sind.
  4. Wählen Sie in der Liste den Bezeichner der APFS-Festplatte, die Sie formatieren möchten. Achten Sie darauf, die genaue Bezeichnung für die jeweilige Festplatte zu notieren.
  5. Angenommen, der Identifikator der Festplatte ist „disk2s3“. Um diese Festplatte zu formatieren, geben Sie nun den Befehl „diskutil apfs createContainer /dev/<identifier>“ ein. Da der Identifikator unserer Festplatte disk2s3 ist, ist der Befehl „diskutil apfs createContainer /dev/disk2s3“.
  6. Damit starten Sie den Vorgang. Sie erhalten eine Benachrichtigung, sobald ein neuer APFS-Container für die Festplatte erstellt wurde. Darin wird außerdem die Nummer für die neu erstellte APFS-Festplatte aufgeführt.
  7. Super! Sie haben es fast geschafft. Nun müssen Sie nur noch das APFS-Volumen zum Laufwerk hinzufügen. Geben Sie hierzu den Befehl „diskutil apfs addVolume disk3 APFS <newAPFS>“ ein. Hier müssen Sie „new APFS“ durch die Kennung des neuen APFS-Containers ersetzen, der gerade erstellt wird. In unserem Fall wäre dies beispielsweise disk 3.
  8. APFS-Partition formatieren

  9. Das ist auch schon alles! Der Vorgang ist damit abgeschlossen. Nun können Sie einfach auf Ihr neues APFS-Laufwerk wechseln und sich die geänderten Einstellungen ansehen.

APFS-Einschränkungen in macOS Sierra

Wenn Sie den obigen Schritten folgen, können Sie Ihr APFS-Laufwerk problemlos formatieren. Da es sich hierbei um ein neues Dateisystem handelt, weist es einige Einschränkungen auf. Bevor Sie Ihre Festplatte in APFS konvertieren, sollten Sie diese Einschränkungen kennen.

Da Sie nun wissen, wie Sie APFS-Laufwerke formatieren, können Sie das Beste aus Apples neuem Dateisystem unter macOS Sierra herausholen. Wenn Sie ebenfalls nützliche Tipps und Tricks zum neuesten Angebot von Apple kennen, teilen Sie sie gerne unten in den Kommentaren mit unseren Lesern.

APFS Laufwerk-Datenrettung

Ihre sichere und zuverlässige APFS Laufwerks-Datenwiederherstellungssoftware

  • Effektives, sicheres und vollständiges Wiederherstellen verlorener oder gelöschter Dateien, Fotos, Audiodateien, Musik und E-Mails von jedem Speichermedium.
  • Unterstützt die Datenwiederherstellung aus dem Papierkorb, von Festplatten, Speicherkarten, USB-Sticks, Digitalkameras und Camcordern.
  • Unterstützt das Wiederherstellen von Daten, die durch plötzliches Löschen, Formatieren, Festplattenbeschädigungen, Virenangriffe oder Systemabstürze in unterschiedlichen Situationen verloren gegangen sind.
Sicherheit garantiert, bereits von Menschen heruntergeladen.

Das könnte dir auch gefallen

Classen Becker

staff Editor

0 Kommentar(e)
Home | Ressourcen | Datenwiederherstellung für Mac | Wie Sie APFS-Laufwerke in macOS Sierra formatieren
Top