Top 5 Android App Stores in Deutschland

Es ist viel geschehen, seit mit dem HTC Dream das erste Android-Smartphone der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Aus einigen Dutzend Applikationen ist ein Multi-Millionen Dollar-Markt geworden und die Zahl der miteinander konkurrierenden Apps geht mittlerweile in die Millionen. Ein Ende dieser Erfolgsstory ist nicht abzusehen. Ganz im Gegenteil! Entwickler auf der ganzen Welt verwenden ihre ganze Arbeitskraft darauf, neue Geschäfts- und Betätigungsfelder für die kleinen aber nützlichen Programme zu entdecken. Von kostenlosen Games über Bücher und Zeitschriften bis hin zu kostenpflichtigen Office-Lösungen, stehen dem Verbraucher via Android unzählige Apps zur Verfügung, die das tägliche Leben angenehmer machen. Kein Wunder also, dass es für die Wunderwerke der Programmiertechnik eine ganze Reihe von App Stores gibt.

google app store

1. Google Play Store

Der App Store vom Branchenprimus Google ist sehr gut strukturiert und mit einer intuitiven Bedieneroberfläche ausgestattet, die dem User schnell in Fleisch und Blut übergeht. Sollte der Besucher trotzdem einmal die Übersicht verlieren, hilft die ausgereifte Suchen-Funktion weiter. Diese Ordnung ist aber auch dringend nötig, denn immerhin stehen mittlerweile über 1,2 Millionen Apps (Stand Juni 2014) zur Verfügung. In punkto Sicherheit bietet Google Play neben den App Reviews auch eine Anzeige über die Reputation der App. Wer Erfahrungsberichte schreibt, muss sich anmelden, wodurch Fakes zumindest erschwert werden. Entwickler müssen sich über ein bestehendes Google Konto anmelden, um ihre Anwendungen in den App Store einzustellen. Ähnlich wie bei den Suchmaschinen ist Google auch bei Android Apps Marktführer und die richtige Anlaufstelle für die breite Masse der User.

+ riesige Produktpalette
+ guter Sicherheitsstandard
+ Musik und Videos

- kaum Nischen Apps
- Gebühren für Entwickler
- User muss Google Konto eröffnen

Amazon App Store

2. Amazon App Store

Der Amazon App Store ist in erster Linie die richtige Anlaufstelle für alle Kindle User. Über die vorhandenen Login-Daten erhält der Besucher Zutritt zum Shop und kann nach dem Kauf einer App, die Bezahlmethoden nutzen, die bereits in seinem Kundenkonto gespeichert sind. Um sich im Konkurrenzkampf mit dem Platzhirsch zu behaupten, haben sich die Macher des Amazon App Store etwas ganz Besonderes ausgedacht. Sie verschenken jeden Tag eine ansonsten kostenpflichtige Anwendung. Die kann sich der User jedoch nicht frei aussuchen, sondern er ist auf die Aktionsangebote von Amazon beschränkt. Dem Besucher stehen derweil 240.000 Apps (Stand Juni 2014) zur Verfügung. Tendenz rasch steigend, da Entwickler bei Amazon keine Registrierungsgebühren zahlen. Das motiviert junge, kreative Programmierer ganz besonders. In Sachen Sicherheit erfüllt Amazon die üblichen Standards, wie Erfahrungsberichte und App Vorschau.

+ kostenpflichtige Apps gratis
+ keine Gebühren für Entwickler
+ bezahlen mit Überweisung

- Zugang nur mit Amazon Kundenkonto
- weniger Auswahl
- viele Anwendungen auf Kindle beschränkt
- keine Musik und Videos

Chip App Center

3. Chip App Center

Unter chip.de findet der Android User eine kompetente Anlaufstelle für ausführliche Informationen rund um das App-Business. So gibt es eine regelmäßig aktualisierte Top 100 Chartliste und exzellente Besprechungen einzelner Programme. Darüber hinaus bietet das Chip App Center eigene Applikationen, die den User durch das Dickicht der elektronischen Anwendungen führen.

+ unabhängige Informationen
+ große Sachkenntnis
+ kostenlose Apps

- geringe Auswahl
- ausschließlich themenbezogene Apps
- keine Musik und Videos

GiGa Android Appstores

4. GiGa Android App

Auch auf giga.de findet der Besucher in erster Linie Rezensionen zu Hard- und Software sowie ausführliche Infos aus der Netzwelt. Auf den Besucher warten jede Menge Empfehlungen und Testberichte sowie einige Apps, die direkt als GIGA Software gekennzeichnet ist.

+ unabhängige Informationen
+ große Sachkenntnis
+ kostenlose Apps

- geringe Auswahl
- ausschließlich themenbezogene Apps
- keine Musik und Videos

musik kaufen google play

5. Samsung Apps

Wer ein Samsung Smartphone sein eigen nennt, ist im App Store des südkoreanischen Hersteller bestens aufgehoben. Den im Gegensatz zu anderen Plattformen muss der Smartphone Besitzer nicht erst umständlich prüfen, ob die Software für sein Handy geeignet ist. Nach der Anmeldung im Samsung App Store gibt der User lediglich das Modell seines Handys an. Danach werden ausschließlich Anwendungen gezeigt, die für sein mobiles Gerät infrage kommen. Weniger gut sieht es im Bereich der Bewertungen und Kommentare aus. In diesen Punkten kann Samsung mit den Großen der Branche nicht mithalten. Darüber hinaus gibt es keine Musik oder Videos zum Download.

+ nur passende Apps werden vorgestellt
+ bedienerfreundlich
+ bezahlen über Samsung Konto

- geringe Auswahl
- kaum Bewertungen
- keine Musik und Videos

Vielleicht brauchen Sie noch

Dr.Fone für Android

Dr.Fone für Android

(Android Daten wiederherstellen)

Stellen Sie verlorene oder gelöschte Kontakte, Textnachrichten, Fotos, WhatsApp-Nachrichten, Audio-Dateien, Videos, Dokumente und vieles mehr wieder her.

MobileGo

MobileGo

(Android Geräte manager)

MobileGo ist Ihre 1-Stop-Lösung, die es Ihnen erlaubt, Ihren gesamten mobilen Lifestyle an einem komfortablen Ort zu verwalten.

WARUM WONDERSHARE

100 % SICHER
Risikofreier und durchdachter Service garantiert

10+

JAHRE ERFAHRUNG

PROFESSIONELL
Langjährige Erfahrung, erfahrenes Personal und garantierte Qualität
231

LÄNDER WELTWEIT

ANERKANNT
Autorisiert von den führenden Medien und von Nutzern überall auf der Welt
50 000 000+

LOYALE NUTZER

Top